Helena Auernhammer, Mantelet, Jacken und Trachtenzylinder

Schätze von einst –

 

Lieblingsstücke von heute

 

Die Mantelet Story

„Die Liebe zum Dirndl und die Freude am Tragen von Tracht prägen meine Helena Auernhammer-Strickkollektion. Mit Mantelet, Janker und Pullover, mit Fichu und Stulpe komplettiere ich das gute bayerische Anziehen und schließe die Lücke, wenn an einem schönen Sommerabend ein Lüftchen aufkommt oder es kühl wird. Auf der Suche nach einem Gewand für alle Fälle, das vor allem dem Dirndl gut steht, habe ich das Mantelet wieder entdeckt – ein neu interpretiertes Teil der Trachtengarderobe mit historischen Wurzeln. Ich wollte ein Kleidungs- stück zwischen dem klassischen Trachtenjanker und dem Wolltuch oder Schal –  so entstand: das Helena Auernhammer-Mantelet.

Es kann lässig über die Schulter gelegt werden und man kann isch wohli hineinkuscheln.

Ein Lieblingsstück für alle Fälle

Neben dem Mantelet präsentiere ich neu gestaltete Janker, feminin und auf Figur gearbeitet, mit verspielten Details wie Quasten und kostbaren Hirschhornknöpfen – Jacke Sissy in Bolero-Kurzform mit Stehkragen oder Gustl, eine antaillierte Jacke mit langgezogenem Revers und frechem Schlitz im Rücken. Farblich abgestimmte Stulpen wärmen und schauen kokett unter den Ärmeln hervor. Das Fichu, ein Langschal mit Quasten schmeichelt zum Dirndl und zum Janker.

Meine Modelle sind aus hochwertigem Cashmere- Merino Mix, in Form gestrickt. Die Trachtenoptik garantieren Rippenstrick und von Hand umstochene Kanten in Kontrastfarben. Hirschhornknöpfe in kleinen Auflagen, wie Schmuckstücke einzeln graviert, gestalten ein ganz persönliches Modebild und faszinieren mit dem Charme hochwertiger Manufaktur-Bekleidung.

Freuen Sie sich auf Ihre neuen Lieblingsstücke mit dem Auerhahn.“

Ihre Susanne Auernhammer

Helena Auernhammer - Mantelets für Kinder

NEWS

Trachtenunikate

Produkte

Susanne Auernhammer, modeDesignerin

Schon seit Längerem beschäftigte mich der Gedanke, wieder zu meinen Wurzeln als Designerin zurückzukehren. Die Philosophie Altes mit Neuem zu verbinden, die respektvolle Auseinandersetzung mit dem Thema “Tracht”, welches in meiner Wahlheimat Bayern kulturelles Erbe ist, lag mir dabei besonders am Herzen. Der Fund dieses wunderschönen Buches “Der Bazar” gab mir schließlich das Wissen und die Inspiration dazu, diesen Neuanfang zu wagen.

Helena Auernhammer